Nachhaltigkeit

Den Lernenden
- wird ermöglicht, eine persönliche Beziehung zu Gott aufzubauen und zu festigen
- wird Wertschätzung und Achtung vor der ganzen Schöpfung gelehrt und vorgelebt
- werden die mit der Bibel übereinstimmenden Werte vermittelt
- wird verständlich gemacht, wie technische, ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Vorgänge und Zusammenhänge aus den biblischen Werten abgeleitet werden können
- werden lebensstilbezogene und praktische Zusammenhänge des Alltagslebens in ihrem Zusammenspiel von Ursache und Wirkung erkennbar gemacht und sie werden dazu angeregt, diese vor dem Hintergrund des biblischen Menschen- und Weltbildes zu reflektieren
- werden auf Gewalt und Rivalität angelegte Aktivitäten und Prozesse, sowie solche, die Misstrauen und egozentrisches oder destruktives Denken fördern, erkennbar gemacht und eine deutliche Distanz dazu ermöglicht
- werden berufliche Orientierungshilfen und Perspektiven angeboten, die in Einklang mit dem biblischen Menschen- und Weltbild stehen
- werden kompetente Hilfen zur Verfügung gestellt, um ihre persönlichen und die durch die Schule formulierten Lernziele besser erreichen zu können - werden technische und elektronische Medien mit einem zukunftsrelevanten Standard zur Verfügung gestellt (aus dem pädagogischen Konzept der Mose-Schule Nürnberg, S. 4-5)

• Ressourcenschonende Erkenntnisse werden im Schulalltag beim gemeinsamen Pausenfrühstück vermittelt. So nutzen wir über Jahre verwendbare Pausendosen und Trinkflaschen statt Wegwerf-Verpackungen.
• Pfleglicher Umgang mit Schulmaterial (Hefte, Bücher, Schreibgeräte, Radiergummi, Lineal) und auch eigener Bekleidung sind uns wichtig.
• Exkursionen führen uns vorzugsweise zu Angeboten vom Bund Naturschutz in Nürnberg.
• Weiterverwendung von Alltagsgegenständen wird praktiziert. So bauen wir aus Ton-Blumentöpfen und Backpapier Trommeln für den Rhythmusunterricht im Fach Musik oder geometrische Körper aus Verpackungsmüll für den Geometrieunterricht.
• Stets praktizieren wir eine strikte Mülltrennung und achten auf die möglichst vollständige Nutzung von eingesetzten Materialien.


Schulgarten

Auf unsere Terrasse haben wir verschieden Blume gepflanzt und Kräuter gesät. Die Kinder dürfen selber einpflanzen und auch immer wieder in der Pause beobachten, wie die Pflanzen wachsen. Hinter diesen Beobachtungen stecken eine Menge wichtiger Lektionen auf die Kinder aufmerksam gemacht werden. Die Kinder lernen wie sie eine Pflanze pflegen und was diese braucht. Für unsere Gesundheit lernen wir von den Pflanzen auch, genug Wasser zu trinken, frische Luft zu atmen und verwurzelt in Jesus zu sein.